ISO-MARKENZERTIFIZIERUNG

MONETÄRE MARKENBEWERTUNG


EVENTS & AWARDS

ACADEMY

RANKINGS & STUDIEN

ÜBER UNS


TOP NEWS

WORLD BRAND DAY 2024 am 10. Mai

"World Brand Day schafft Bewusstsein für Vermögenswert Marke"

Am 10. Mai ist “World Brand Day“

 

Das European Brand Institute hat den Weltmarkentag, der jährlich am 10. Mai begangen wird,  zum Anlass genommen, den bedeutenden Einfluss von Marken aus europäischer Perspektive auf die Wirtschaft, die Gesellschaft und die gesamte Unternehmenslandschaft zu beleuchten.

 

Laut Gerhard Hrebicek, President European Brand Institute sind „Marken wahrscheinlich die wertvollsten und dennoch am wenigsten verstandenen immateriellen Vermögenswerte, die wirtschaftlichen Wert und Nachhaltigkeit schaffen. Viele Unternehmen und politische Entscheidungsträger sind sich immer noch nicht des immensen wirtschaftlichen Potenzials bewusst, das durch Marken freigesetzt werden kann.“

Gerhard Hrebicek, President European Brand Institute
Gerhard Hrebicek, President European Brand Institute

Marken sind wesentliche wirtschaftliche Faktoren.

Eine Marke ist das öffentliche Bild eines Unternehmens und/oder seiner Produkte und Dienstleistungen sowie eine Sammlung von Wahrnehmungen, einschließlich seiner Mitarbeiter, Vermögenswerte, Produkte, Dienstleistungen und Verhaltensweisen.

„Der Weltmarkentag ist eine gute Gelegenheit, auf die rechtliche und wirtschaftliche Bedeutung und Wichtigkeit eine Marke schützen zu lassen, zu erinnern“, bekräftigt EBI-Beirat Gerald Ganzger, Partner LGP Lawyers.

vlnr.:Gerald Ganzger, Partner LGP, Kristin Hanusch - Linser, IAA- Austria President, Gerhard Hrebicek, President European Brand Institute, Herbert Kovar, Managing Partner Deloitte Tax
vlnr.:Gerald Ganzger, Partner LGP, Kristin Hanusch - Linser, IAA- Austria President, Gerhard Hrebicek, President European Brand Institute, Herbert Kovar, Managing Partner Deloitte Tax
Gerald Ganzger, EBI-Beirat und Partner LGP Lawyers
Gerald Ganzger, EBI-Beirat und Partner LGP Lawyers

Kristin Hanusch- Linser, EBI- Beirätin und IAA- Austria President
Kristin Hanusch- Linser, EBI- Beirätin und IAA- Austria President

 „In der Netzwerkökonomie werden Marken von Verkäufern ihrer Leistungen zu Koordinatoren von Beziehungen. Die Grenzen zwischen Unternehmen, Produkte, Leistungen und der Gemeinschaft als Kollektiv von Kunden, Mitarbeitenden und Partnern verwischen zunehmend. Umso stärker wirkt Marke als verlässlicher Orientierungsanker“, erklärt EBI-Beirätin und IAA-Austria President Kristin Hanusch-Linser.

 

Wirtschaftliche Veränderungen sind unvermeidlich und bieten ein bedeutendes Wachstumspotenzial in der immateriellen Wirtschaft. Der Anteil immaterieller Vermögenswerte am BIP übersteigt bereits den materiellen Wert und steigt weiter. Marken machen einen beträchtlichen Teil des Unternehmenswerts aus und fördern das Wirtschaftswachstum.

 

Die wichtige Rolle von Marken und geistigem Eigentum (IP) laut EU und OECD.

 Marken und geistiges Eigentum (IP) spielen eine zunehmend wichtige Rolle in Unternehmensstrategien, aber ihre genaue Bewertung bleibt ein Hindernis für ihre Entwicklung als handelbare Anlageklasse. 

Monica Rintersbacher, EBI Beirätin und Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria
Monica Rintersbacher, EBI Beirätin und Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria

 Das Verständnis für geistiges Eigentum variiert stark zwischen großen und kleinen Unternehmen, obwohl ihre Bedeutung für die Gesellschaft und Wirtschaft zunehmend klar wird. Laut EU-Studien unterstützen sie direkt oder indirekt 35% der Arbeitsplätze, fast 39% des BIP und 90% des Außenhandels.

Die OECD geht davon aus, dass ein wachsender Anteil der von KMUs gehaltenen Vermögenswerte immateriell ist und trotz seltener Bilanzierung einen großen Beitrag zum Unternehmenswert leistet. Studien zeigen, dass Unternehmen mit Marken und IP-Rechten tendenziell besser abschneiden, indem sie höhere Umsätze pro Mitarbeiter erzielen, mehr Mitarbeiter beschäftigen und höhere Gehälter zahlen. 

 

„Eine starke Marke steht nicht nur für wirtschaftlichen Erfolg, sondern fördert auch das positive Image und damit die Identifikation sowie das Zugehörigkeitsgefühl zum Unternehmen“, berichtet EBI-Beirätin Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria.

Höhere Unternehmensbewertungen durch wertvolle Marken.

Für die Bewertung eines Unternehmens sind die Leistung und Gewinne sowie die Finanzierungskosten des Unternehmens entscheidend. 

 „Wir haben eine Analyse der letzten 10 Jahre durchgeführt, um den Einfluss der Markenwertentwicklung auf die Leistung und Finanzierungskosten eines Unternehmens sowie auf andere Bilanzpositionen zu testen. Der Markenwert korreliert positiv mit mehreren wichtigen Leistungskennzahlen wie Umsatz, Gewinn, Nettogewinn, Eigenkapitalrendite, Aktienkurs, Unternehmenswert und anderen finanziellen Kennzahlen“, erklärt Gerhard Hrebicek. 

Herbert Kovar, EBI- Beirat und Managing Partner Deloitte Tax & Legal
Herbert Kovar, EBI- Beirat und Managing Partner Deloitte Tax & Legal

Die Studienergebnisse unterstützen die Hypothese, dass eine Steigerung des Markenwerts die Finanzierungskosten eines Unternehmens reduziert. Die positive Auswirkung von Marken auf Fremdkapital und Finanzierungskosten ist interessant, da starke Marken eine bessere Eigenkapitalfinanzierung und auch eine bessere und günstigere Fremdkapitalfinanzierung ermöglichen.

 

Da die meisten europäischen Unternehmen hauptsächlich durch Fremdkapital finanziert werden, hätte eine Reduzierung der externen Finanzierungskosten erheblich positive Auswirkungen auf die langfristige Kreditwürdigkeit der gesamten Wirtschaft.

"Unternehmen, die ihre Marken gut entwickeln und pflegen und vor allem auch aus rechtlicher, finanzieller und steuerlicher Sicht richtig strukturieren, verschaffen sich einen wesentlichen und nachhaltigen Wettbewerbsvorteil", ergänzt EBI-Beirat Herbert Kovar, Managing Partner Deloitte Tax & Legal.

Gian Paolo Spadola, EBI - Beirat und Marketingleiter Wirtschaftskammer Wien, ergänzt zum Weltmarkentag : " Marken sind komplexe Systeme. Das gilt umso mehr, wenn es nicht ein einzelnes Unternehmen, sondern einen Wirtschaftsstandort mit 135.000 Betrieben betrifft. Wien ist auch wegen seiner Wirtschaftstreibenden eine weltweit anerkannte und geschätzte Marke mit Stahlkraft für TouristInnen sowie internationale Unternehmen und Organisationen. Der Weltmarkentag erinnert uns daran, gemeinsam die wunderbare Marke Wien zu pflegen."

Nachhaltigkeit stärkt den Markenwert.

 

Gerhard Hrebicek erklärt, wie der Markenwert sich langfristig auf die ESG-Säulenbewertungen auswirkt: „Unsere Ergebnisse zeigen eine positive Korrelation zwischen Markenwert und den ESG-Säulen für Soziales, Umwelt und Governance. Kurzfristig gibt es Hinweise auf positive Effekte auf alle drei Säulen, während sich langfristig vor allem die soziale Säulenbewertung verbessert.“

Gerhard Hrebicek, President European Brand Institute
Gerhard Hrebicek, President European Brand Institute
Gian Paolo Spadola, EBI - Beirat und Marketingleiter Wirtschaftskammer Wien
Gian Paolo Spadola, EBI - Beirat und Marketingleiter Wirtschaftskammer Wien

 

Nachhaltigkeitsorientierte Marken (sog. „sustainable brands“) fördern Investitionen und bieten langfristig höhere Renditen sowie geringere Verlustrisiken. Sie sind weniger volatil und erzielen insgesamt bessere Ergebnisse auf dem Kapitalmarkt, was sie zu einer attraktiven Option für langfristig orientierte Investoren und Finanzierer macht. 

Gerhard Hrebicek betont, „dass durch das gesellschaftlich verantwortungsbewusste Verhalten von Unternehmen der Markenwert gestärkt wird. Unsere Analyse zeigt klar, dass Investitionen in nachhaltige Marken Wachstum fördern und den Wohlstand von Volkswirtschaften sichern.“


Presseinformation World Brand Day 2024 DE

Download
EBI PA World Brand Day 2024 DE 10052024
Adobe Acrobat Document 198.5 KB

Article World Brand Day 2024 EN

Download
GH Article World Brand Day EN 06052024 f
Adobe Acrobat Document 219.8 KB


OUT NOW: 10th BRANDANNUAL 2023

The brandannual magazine has been issued for the 10th year. The magazine covers brand-relevant topics in the area of innovations, sustainability, brand management, financing, current studies, people and industry trends.

This year under the motto "Brands for Impact" covering regional & sustainable brands, the "Brands for Competitiveness and Sustainable Growth" service, innovation, alternative financing as well as several high-ranked companies, programs, projects, nations and initiatives.

 

BRANDANNUAL 2023

 



GLOBAL  TOP 100 BRAND CORPORATIONS  2023

Das GLOBAL TOP 100 BRAND CORPORATIONS RANKING des European Brand Institutes hat mehr als 3.000 Markenunternehmen und deren Marken in 16 Branchen, basierend auf aktuellsten ISO Standards analysiert. 

 

 

The GLOBAL TOP 100 BRAND CORPORATIONS RANKING of the European Brand Institute has analysed more than 3,000 brand corporations and their brands in 16 industries, based on the latest ISO standards. 

 

READ MORE

 

Download
EBI GLOBAL TOP 100 BRAND CORPORATIONS 2023 TABLE
EBI GLOBAL TOP 100 BRAND CORPORATIONS 20
Adobe Acrobat Document 723.8 KB
Download
EBI GLOBAL TOP 100 BRAND CORPORATIONS 2023 ONEPAGER
ONE_PAGER.jpg
JPG Image 973.5 KB


Brand Global Summit - 18. October 2023

19. BRAND GLOBAL SUMMIT - VIENNA BRAND GALA 

BRANDS FOR IMPACT

The European Brand Institute (EBI) and the United Nations Industrial Development Organization (UNIDO) have held the 19th Brand Global Summit at the Vienna International Centre and online on October 18, 2023. The Summit explored the topic “Brands for Impact”, highlighting success stories and experiences with branding as an effective solution to support businesses and regions, to increase productivity, diversify and to attract investments. This yearly gathering not only delivered a profound outlook on the challenges faced by brands and international businesses on a global scale, but also emphasized the pivotal roles of brand investment, innovation, and resilient branding strategies for sustainable growth. It offered a forward-thinking perspective on future challenges and strategies to contribute to a more impactful and positive world.

READ FULL REVIEW HERE 


GALERIE BRAND GLOBAL SUMMIT 2023

(c) Katharina Schiffl
(c) Katharina Schiffl

GALERIE VIENNA BRAND GALA 2023

(c)  Joanna Piestrzynska
(c) Joanna Piestrzynska


Brand Talk 2023 - Sports Brands Forever - 27. September 2023

BRAND TALK 2023 - Sports Brands Forever 

Zwei bevorstehende Weltmeisterschaften im Skisport in Österreich bieten eine hervorragende Gelegenheit für unseren exklusiven Brand Talk mit Sport und Wirtschaft. Noch 130 Tage bis zur Skiflug WM 2024 am Kulm und 500 Tage bis zur Ski WM 2025 in Saalbach. 

Treffen Sie Entscheidungsträger:innen, Sponsorenvertreter:innen, Sportler:innen, Tourismus - verantwortliche, Sportfunktionär:innen und Markenverantwortliche sowie Vertreter aus den Medien, um sich zu vernetzen. Die Gäste erwartet eine hochkarätige Podiumsdiskussion in Almhüttenambiente und die Möglichkeit zu entspanntem Networking in der charmanten Atmosphäre der "Kaiser Alm" 

 

REVIEW & GALLERY

 

Download
EINLADUNG Sports Brands Forever.pdf
Adobe Acrobat Document 1.5 MB


Top 10 Brand Corporations Austria Study 2023

Präsentation 20. Österreichische Markenwert Studie 2023

Pressekonferenz

20. Österreichische Markenwert Studie 2023 

TOP 10 BRAND CORPORATIONS AUSTRIA

 

20. EBI-Markenwert Studie: Österreichs wertvollste Markenunternehmen punkten mit Nachhaltigkeit

 

1.Red Bull, 2.Novomatic, 3.SPAR, Pierer Mobility AG erstmals unter TOP10,  Best Sustainable Brand ÖBB  

 

Zum 20. Mal hat das European Brand Institute (EBI) seine Österreichische Markenwert Studie durchgeführt und die wertvollsten Markenunternehmen ermittelt.  Die Ergebnisse wurden am 28. Juni 2023 vor Medienvertretern und Markenverantwortlichen präsentiert.

HIER FINDEN SIE DIE PRESSEINFORMATION ZUM DOWNLOAD


ÖBB: Österreichs führende Sustainable Brand zum vierten Mal in Folge

 

Das European Brand Institute hat wiederholt den Beitrag der Marken zur nachhaltigen Entwicklung in Österreich in den Sektoren: Verkehr, Versorgungsinfrastruktur, Energie, Gesundheits- und Sozialinfrastruktur, Finanzen, sowie Medien in 4 Kategorien: Brand Leadership, Product/Services, Social Responsibility und Investment in Österreich untersucht. Der Kriterienkatalog mit 52 Indikatoren, abgeleitet aus den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs) der Agenda 2030 sowie ISO 20671, wurde mit dem „EBI Scoring Model“ bewertet und in ein „Sustainable Brand Rating“ übergeführt. Darüber hinaus wurden auch Österreichs wertvollste Markenunternehmen auf Nachhaltigkeit bzw. extern wahrgenommenes nachhaltiges Handeln untersucht.



Pressekonferenz: European Brand Institute präsentiert 20 Jahre Österreichische Markenwert Studie

Am Mittwoch, 28. Juni 2023 lud das European Brand Institute zur Jahrespressekonferenz und präsentierte internationale Entwicklungen, Herausforderungen und Potenziale für Österreich, sowie zum 20. Mal die wertvollsten Markenunternehmen Österreichs, dabei wurde auch deren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in Österreich untersucht und ein „Sustainable Brand Ranking“ erstellt. 

Ihre Gesprächspartner werden sein:

• KR DI Dr. Gerhard HREBICEK, MBA

  Präsident European Brand Institute

• Dr. Gerald GANZGER

  Rechtsanwalt, Lansky, Ganzger, Göth, Frankl & Partner

• Mag. Herbert KOVAR

  Managing Partner Tax, Deloitte Österreich

• Dr. Kristin HANUSCH-LINSER

  Vizepräsidentin IAA Austria

• Dr. Monika RACEK

  CEO Admiral Casinos & Entertainment AG 



BRAND TALK 2023 "Zukunft der Marke - Brands forever", 19.6.2023

Anlässlich 20 Jahre Österreichische Markenwert Studie & damit Bewusstsein für den Wert von Marken in Österreich geschaffen zu haben, lädt das European Brand Institute zum BRAND TALK 2023 unter dem Motto "Zukunft der Marke - Brands forever" in die Clubräume der Österreichisch-Amerikanische Gesellschaft ÖAG ein.


Wir freuen uns auf eine spannende Expert:innenrunde und wertvolle Insights aus der Welt der Marken mit: Gerhard Hrebicek, Nina Kaiser, Herbert Kovar, Philipp Bodzenta, Elisa Aichinger, Stefan Krenn und Rainer Newald.

 

PROGRAMM

 

REVIEW & GALLERY



sign up for our newsletter

 

After registration you receive an e-mail to confirm subscription via link.