Keynote von DI Dr. Hrebicek beim Auftakt des Gender Career Management Projekts am 16.11.2017

Das ÖGUT-Projekt „Gender Career Management", welches zusammen mit ProjektpartnerInnen finanziert wird, fördert Betriebe und Unternehmen um den Frauenanteil in Führungspositionen zu erhöhen. 

Dr. Gerhard Hrebicek wird bei der Auftaktveranstaltung am 16. November 2017 eine Keynote zum Thema „Frauen schaffen Markenwerte – Gemischtgeschlechtliche Führungsteams steigern den Markenwert" halten.

 

Weitere Infos zum Projekt hier.

Weitere Infos zur Auftaktveranstaltung hier.


Beitrag von DI Dr. Gerhard Hrebicek in der aktuellen Ausgabe der Sport Business

Sport & Marke, European Brand Institute, Dr. Gerhard Hrebicek, Markenwert, Unternehmenswert, Wert von Marken, Marke brauchen Persönlichkeit(en), Herbstausgabe, Magazin Sport Business, Sport, Business

 

 

 

In der aktuellen Herbstausgabe des Sport Business Magazins nun auch ein einseitiger Beitrag von DI Dr. Gerhard Hrebicek

Zu dem Thema Sport & Marke erläutert Dr. Hrebicek warum Marken Persönlichkeit brauchen und welchen wesentlichen Beitrag speziell Sportler und Legenden zum Wert von Marken beitragen. 

 

 

Mehr dazu hier.



Das war das WOMEN LEADERSHIP FORUM 2017

           CLICK TO GALLERY                                                        CLICK TO RIEVIEW

Rendi-Wagner; Bundesministerin, Rendi; Wagner; WLF; Women Leadership; Women Leadership Forum,  2017 US EMBSASY, Charge d'affaires, Eugene Young, Sonja Kato, Renate Altenhofer, Leadership, Women
v.l.n.r. Mag. Sonja Kato, BM Priv. Doz . Dr. med. Pamela Rendi-Wagner, MSc, Mag. Renate Altenhofer, Chargé d'Affaires US Embassy Eugene Young

Fotos (c) Katharina Schiffl

ALSO SEE THE YOUTUBE VIDEO BY LYONESS TV



Global Top 100 Brand Corporations 2017 Top 10

GLOBAL TOP 100 BRAND CORPORATIONS RANKING

World’s most valuable brand corporations 2017:

 

Facebook hits global TOP 10 most valuable brand corporations (+44%), US-brand corporations lead: 1. Apple, 2. Google, 3. Microsoft, LVMH Group No. 1 in Europe

 

The GLOBAL TOP 100 BRAND CORPORATIONS RANKING by European Brand Institute – Europe’s independent brand & patent valuation experts, examined more than 3.000 brand corporations and their brands in 16 industries, according to the latest ISO valuation standards.

 

READ MORE

 



Women Leadership Forum 2017

Women Leadership, WLF, WLF 2017, WLF 17, Women Leadership Forum, Women Leadership Forum, 2017, 2017, Frauen, Frau macht Bildung, Bildung, Frau, Women, Leadership, September, Event, European Brand Institute, EBI

Zum 5. Mal findet das WOMEN LEADERSHIP FORUM am 19. September 2017 im Novomatic Forum statt. 

 

Hochkarätige Speaker versprechen anregende Diskussion unter dem Motto: "FRAU.MACHT.BILDUNG"

 

Das Programmheft als Download finden Sie HIER. 

 

 



Terminaviso

BLA 17, Brand Life Award, 2017, Brands, Award, Brand Award, 2017 Award

DATE:         20. November 2017

 

PLACE:       Novomatic Forum 

                    Friedrichstraße 7

                    1010 Wien

 



Pressekonferenz: Präsentation der Österreichischen Marken Wert Studie 2017

European Brand Institute, EBI, Value to brands, Ganzger, Hrebicek, Poeckh-Racek, Mittendorfer, Erste Group Bank, Admiral, Hanusch, NEWS Gruppe, Lansky
Dr. Gerald Ganzger, Lansky Ganzger & Partner; Dkfm. Helmut Hanusch, Verlagsgruppe NEWS; Dr. Monika Poeckh-Racek, Admiral AG; Dr. Gerhard Hrebicek, European Brand Institute und Mag. Gernot Mittendorfer, Erste Group Bank AG

 

 

 

 Am 5. Juli 2017 um 10:30 Uhr

Im News Tower

Taborstraße 1-3, 4. Stock,

1020 Wien

 

 

 

HIER: Elektronische Pressemappe

 

 

 

 

(c) http://www.apa-fotoservice.at/galerie/9471



Kleine Zeitung Bericht ÖMWS 2017

 

 

Bericht der Kleinen Zeitung über die Österreichische Marken Wert Studie 2017

 

HIER.



Bobby J. Calder - Award winning Study

 

"A New Way for Companies to Measure Consumer Engagement"

by Bobby J. Calder

 

 

HIER.



Velux EHF Final4 2017 - European Handball goes Tech

(c) EHF Marketing, EBI

Vor dem Beginn der Finals des Velux EHF Final4 in Köln am 3. und 4. Juni trafen am Freitag den 2. Juni erstmals zahlreiche, europäische Marketing-, Technologie- und Handballexperten zusammen, um auf dem Business-Event European Handball goes Tech teilzunehmen. 

Das von der EHF, der EHF Marketing GmbH veranstaltete Event fand in Kooperation mit Sportradar statt.

 

Zusammen mit über 150 Teilnehmern wurden die Zukunftsaussichten von Technologie auf Sport und dessen Auswirkungen untersucht und besprochen.

 

Markenexperte Dr. Gerhard Hrebicek war als Sprecher beim Event European Handball goes Tech eingeladen und diskutierte gemeinsam mit Franjo Bobinac (President und CEO, Gorenje), Michael K. Rasmussen (Senior Vice President Brand VELUX) und David Szlezak (Managing Director EHF Marketing) "The Future of handball sponsoring".

 

 

 

 



European Brand Institute unterstützt die ÖBB-Sterne-Aktion zugunsten "Licht ins Dunkel"

Gerhard Hrebicek, ÖBB Hauptbahnhof, Licht ins Dunkel, Sterne Aktion
KR Dr. Gerhard Hrebicek, European Brand Institute unterstützt die ÖBB Sterne Aktion zugunsten Licht ins Dunkel - 20.12.2016

Unser Stern hilft helfen.

Zu Weihnachten gilt es auch an jene Menschen zu denken, die unsere Hilfe brauchen. Wir haben uns daher entschlossen, auf Weihnachtsgeschenke zu verzichten und mit unserer Spende bedürftigen Kindern und Familien in Not zu helfen.

 

Unter diesem Motto unterstützen wir gerne die ÖBB-Sterneaktion zugunsten „Licht ins Dunkel“ und wollen den Sternenhimmel am Wiener Hauptbahnhof zum Strahlen bringen.

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage.

 

FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GESUNDES, ERFOLGREICHES, GLÜCKLICHES NEUES JAHR

 

Ihr EUROPEAN BRAND INSTITUTE TEAM  



Zunehmende Bedeutung von Markenreporting gem. NaDiVeG

Markenreporting, ISO-Norm, Nachhaltigkeits-und Diversitätsverbesserungsgesetz
Markenwert und Markenreporting gem. NaDiVeG

Ab dem 06.12.2016 kommt es zu einer Änderung im „Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetz“ (NaDiVeG). Sie dient der Umsetzung der NFI-Richtlinie (RL 2014/95/EU[1] zur Änderung der RL 2013/34/EU[2] [Bilanz-Richtlinie]) im Hinblick auf die Angabe nichtfinanzieller und die Diversität betreffender Informationen, d.h. der Marke.

 

Ziel der Änderung ist es, die Relevanz, Konsistenz und Vergleichbarkeit zu erhöhen, indem diese Informationen genauer präzisiert werden.

 

 

Gerne unterstützen wir Sie und Ihr Unternehmen bei der Erstellung des ordnungsgemäßen Lageberichts für die nichtfinanzielle Erklärung betreffend Marke.

 

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch unter: office@europeanbrandinstitute.com 

Markenreporting gem. Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetz

 § 243b. [3]

(2)              Die nichtfinanzielle Erklärung hat diejenigen Angaben zu enthalten, die für das Verständnis des Geschäftsverlaufs, des Geschäftsergebnisses, der Lage der Gesellschaft sowie der Auswirkungen ihrer Tätigkeit erforderlich sind ....

 

                   Die Analyse hat die nichtfinanziellen Leistungsindikatoren unter Bezugnahme auf die im Jahresabschluss ausgewiesenen Beträge und Angaben zu erläutern. 

(3)

6.                die wichtigsten nichtfinanziellen Leistungsindikatoren, die für die konkrete Geschäftstätigkeit von Bedeutung sind.

 

Die Gesetzesänderung erläutert deutlich, wie wichtig der Wert der Marke in Zukunft sein wird.


Bei § 243b.

(5)               Die Gesellschaft kann sich bei der Erstellung der nichtfinanziellen Erklärung auf nationale, unionsbasierte oder internationale Rahmenwerke stützen; wenn sie hiervon Gebrauch macht, hat sie anzugeben, auf welche Rahmenwerke sie sich stützt.

 

handelt es sich um die ISO-Norm.

 



[1] http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32014L0095&from=DE

[2] http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:182:0019:0076:DE:PDF

[3] https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/I/I_01355/fname_573315.pdf



Financial Times

Die Kraft österreichischer Marken - the power of Austrian Brands
Financial Times (03.11.2016)

Financial Times special report on Austria

Interview mit Dr. Gerhard Hrebicek, European Brand Institute zum Thema "Brand Austria" in der Financial Times - das Gespräch führte Andrew Byrne - FT Correspondent - 3. November 2016

READ MORE 



ISO "Brand Evaluation" Working Group Meeting Moscow November, 2016

Gerhard Hrebicek, Chairman ISO working group
Gerhard Hrebicek @ ISO Brand Evaluation Working Group
Chairman Gerhard Hrebicek with Co-Chair Fang Wu in the middle
ISO Brand Evaluation Working Group Members - Moscow 2016


China Council for Brand Development (CCBD), Bejing October, 2016

Bejing, October 2016 Mr. Liu and Gerhard Hrebicek
China Council for Brand Development (CCBD) Chairman Mr. Liu with Gerhard Hrebicek, Chairman ISO Brand Evaluation

ISO Working Group Members Moscow roof top view November, 2016

Moscow ISO Brand Valuation Working Group Members
ISO Brand Evaluation Working Group Members: Bobby Calder, USA, Jari Taipale, Finland, Erkki Pekkarinen, Finland, Gerhard Hrebicek, Austria, Jeff Calder, USA, Alexey Chernyh, Russia


BRAND LIFE AWARD 2016 für                       Chocolatier Josef Zotter

 

Am Dienstag, 18.  Oktober 2016 wurde im Novomatic Forum zum achten Mal der BRAND [LIFE] AWARD  vom European Brand Institute (EBI) für besondere Verdienste um die Marke verliehen. Grund zum Feiern hatte der diesjährige Preisträger Josef Zotter  der die Auszeichnung für sein Lebenswerk um die kunstvolle Hochgenuss Brand „Zotter Schokoladen“ von Gerhard Hrebicek, Präsident European Brand Institute sowie IAA-Vizepräsidentin und EBI-Beiratsmitglied Kristin Hanusch-Linser entgegennahm. Die Laudatio auf den „Andersmacher“ und einzigen unabhängigen Bean-to-bar Produzenten hielt Wiener Lustspielhaus Prinzipal  Adi Hirschal.

 

READ MORE

Josef Zotter - der Gewinner des Brand Life AWARD 2016
Dr. Kristin Hanusch-Linser; Prof. Adi Hirschal, Dkfm. Helmut Hanusch; Josef Zotter; Werner Kuhn, MBA; KR DI Dr. Gerhard Hrebicek; Iris Sageder


Women Leadership Forum 2016
v.l.n.r.: Mag. Renate Altenhofer, Women Leadership Forum; H.E. Alexa Wesner, US Ambassador; Jasmin Taylor, JT Touristik; Dr. Kristin Hanusch-Linser, ÖBB; Anett Hanck, Heute

WOMEN LEADERSHIP FORUM 2016

Am  14. September luden das European Brand Institute in Kooperation mit der US Embassy, ÖBB, Novomatic, Wien Holding, Wiener Hafen, ab 11.00 Uhr ins Novomatic Forum zum 4. WOMEN LEADERSHIP FORUM unter dem Motto „FRAU. MACHT. UNTERNEHMEN“. Im Mittelpunkt stand heuer die „Digital Power Woman“.

Der diesjährige Stargast Jasmin Taylor, Gründerin von JT Touristik gab in ihrer Keynote Address sehr persönliche Einblicke in den Werdegang einer „DIGITAL POWER WOMAN“.

MEHR

 

 

HIER FINDEN SIE DIE FOTOGALERIE UND DAS VIDEO ZUM WOMEN LEADERSHIP FORUM



Pressekonferenz:  Österreichische Markenwert Studie 2016 - Das Podium

Pressekonferenz Österreichische Markenwert Studie 2016
v.l.n.r.: Dr. Gerald Ganzger, Partner Lansky, Ganzger & Partner; Werner Kuhn, MBA, Director Business Development, Marketing & Sales SK Rapid Wien; Dr. Monika Poeckh-Racek, Vorstandsvorsitzende Admiral Casinos & Entertainment AG, Leiterin CSR Novomatic AG;
Österreische Markenwert Studie 2016
v.l.n.r.: Dr. Gerald Ganzger, Partner Lansky, Ganzger & Partner; Werner Kuhn, MBA, Director Business Development, Marketing & Sales SK Rapid Wien; Dr. Monika Poeckh-Racek, Vorstandsvorsitzende Admiral Casinos & Entertainment AG, Leiterin CSR Novomatic AG;


Interview: In Europa liegen noch viele Marken im Verborgenen

Dr. Gerhard Hrebicek - European Brand Institute

Expertenbeitrag aus der dritten Ausgabe des iconannual 2016

 

 

Dr. Gerhard Hrebicek,

Vorstand European Brand Institute

Es ist kein Geheimnis, dass Marken von größerer Bedeutung sind, als das Produkt selbst, erklärt Gerhard Hrebicek, Präsident des European Brand Institute. Im Interview mit dem iconannual-Magazin spricht er über die Herausforderungen des Marken-Managements, ganz besondere Werte und den Einfluss von alternativen Finanzierungsformen.  READ MORE

Brands are more valuable than ever! Why brand value is more important than ever

International Brands

 

"From our research we see that the average share of brand value across all industry segments is about 40% of the company’s value" 

READ MORE  



iconvienna 2016 review

iconvienna The International Business and Investment Forum

iconvienna - Internationale Vernetzung von Südamerika bis China. Über 600 Teilnehmer aus 40 Ländern konnte die iconvienna von 20. bis 22. April 2016 in Wien begrüßen. Der diesjährige Schwerpunkt: Innovatives Unternehmertum. Die Podiumsdiskussionen drehten sich um aktuelle Trends rund um die Bereiche Digitalisierung, strategische Investitionen, Infrastrukturentwicklung und alternative Finanzierungen.

MEHR

iconvienna 2016 - W24

European Brand Institute on W24

W24 VIDEO

3rd issue iconannual

iconannual The International Business and Invetment Magazine

We are proud to present the third issue of ICONANNUAL - The European Business and Investment Magazine, which was published for the first time on the occasion of the 10th anniversary of iconvienna – The European Business and Investment Forum, taking place annually in April in Vienna.



Österreichische Marken Wert Studie 2015 - TOP 10 BRAND CORPORATIONS Austria

WOMEN LEADERSHIP FORUM 2015

Women Leadership Forum

Beim 3. Women Leadership Forum trafen am 16. September rund 200 Frauen und auch Männer im Novomatic Forum in Wien unter dem Motto „FRAU MACHT FÜHRUNG“ zusammen. REVIEW



„Wirtschaftsfaktor Eurovision Song Contest“ & Die Marke „Conchita Wurst“

Markenexperte
Copyright:APA/semp

„Red Bull hat das Potenzial Europas „Apple“ zu werden.“

Dr. Gerhard Hrebicek, Geschäftsführer eurobrand

Red Bull Stratos, Dr. Gerhard Hrebicek, european brand institute
Photographer Credit Red Bull Stratos / Red Bull Content PoolSource: Red Bull Stratos - Mission Jump, Felix Baumgartner (AUT) Description: Pilot Felix Baumgartner of Austria jumps out from the capsule during the final manned flight for Red Bull Stratos in

(c) G.Langegger

DAS EUROPEAN BRAND INSTITUTE

Das European Brand Institute ist die europaweit führende, zertifizierte  Einrichtung zur Erforschung immaterieller Vermögenswerte, insbesondere der Marken- und Patentwerte.

 

Wir schaffen Bewußtsein für Markenwerte durch die jährliche Markenwert Studie "eurobrand", regelmäßige Veranstaltungen rund um das Thema Markenwert und die Auszeichnung von Markenwert-schaffenden Persönlichkeiten.

Durch unsere Mitarbeit an der internationalen Standardisierung von Patentbewertung und Markenbewertungen, sowie Markenbewertungs- und Beratungsdienstleistungen leisten wir einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in Europa.